Alles neu macht der VVV – auch im Mai

Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen: Die Corona-Pandemie hat uns noch fest im Griff, so fest jedenfalls, dass wir derzeit nicht zu Mitgliederversammlungen, ja nicht einmal zu unseren gewohnten Vorstandssitzungen einladen können. Hier folgen Informationen zu laufenden Arbeiten, über aktuelle Vorhaben, über geplante Aktivitäten, aber leider auch über neue Absagen für gewohnte Vorhaben in einem „normalen“ Jahresprogramm. Uns ist klar, dass dies alles nicht ein offenes, funktionierendes Vereinsleben ersetzen kann. Aber wir wollen Sie informiert halten, um Anregungen und Kritik bitten und mit Ihnen gemeinsam die Hoffnung haben, dass ein Ende dieser auch das Vereinsleben schädigenden Pandemie endlich in Sicht kommt.

„Alles neu macht der VVV – auch im Mai“ weiterlesen

Radverkehrsbeauftragter zum Radweg-Ausbau in Pfaffendorf

Der Radverkehrsbeauftragte Tobias Weiß-Bollin meldete sich über den Beigeordneten Bert Flöck beim VVV zum Thema „Ausbau des Radweges vom Keller Kreuz bis zum Bolzplatz an der Pfaffendorfer Brücke“.

Die Anregung des VVV zur Ausgestaltung einer Rampe am Bolzplatz in Pfaffendorf ist überfällig und der Radverkehrsbeauftragte wird auf Durchführbarkeit geprüft.

Weitere Informationen im pdf-Dokument.

Verbesserung der Radwege

Am Pfaffendorfer Rheinufer ab dem „Keller Kreuz“ über die Emser Straße vom Ende des Leinpfads Horchheim bis zur Abfahrt auf den Leinpfad (an der Einmündung der Seizstraße auf die Emser Straße) und dann auf dem Leinpfad bis zum Bolzplatz an der Pfaffendorfer Brücke ist das Fahren mit dem Fahrrad schwierig und sehr gefährlich für alle Verkehrsteilnehmer: auf der Emser Straße wegen des starken Verkehrs (fahrend und ruhend), auf dem eigentlich für Fahrräder gesperrten Fußweg (Fußgänger, Rad fahrende Kinder), auf dem Leinpfad, weil dieser einfach zu eng ist für das Aufkommen an Radfahrern und Fußgängern. „Verbesserung der Radwege“ weiterlesen

Kurzzeit Parkzone

Am 07.02.2021 richteten die Betroffenen rund um die katholische Kirche St. Peter und Paul in Pfaffendorf ein Schreiben an David Langner, den Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, um die Einrichtung von Kurzparkzonen von 7-18 Uhr zu ermöglichen.

Seit dem ÖPNV Neukonzept im Dezember 2020 sind die letzten Kurzzeit Parkplätze in der Ritterstraße, durch die Einrichtung der Linie 26, weggefallen. Die Haltestelle für den Kleinbus wurde direkt vor der Apotheke in der Ritterstraße eingerichtet. Und hinter der Markierung „Bus“ wurde absolutes Halteverbot eingerichtet. Hierdurch sind 4 Parkplätze weggefallen. „Kurzzeit Parkzone“ weiterlesen